AFTER DEATH – Retronomicon CD

15,50

Beim großen Ctulhu, das hier ist ein ebenso wahrer wie unaussprechlicher Kult (höhö). NOCTURNUS waren um 1987 herum vom ehemaligen MORBID ANGEL Drummer und Sänger Mike Browning gegründet worden, arbeiteten sich bis 1992 an zwei Alben heran, die eine Mischung aus technischem Deathmetal, Spacerock und kosmischem Progressive boten und sehr einzigartige wirkten. Nach diesen beiden Werken spielte Mike B. noch auf einigen ACHERON Scheiben mit, der Band seines Ex NOCTURNUS Axtmannes Vincent Crowley und versank für eine Weile im Nirgendwo, bis er sich mit AFTER DEATH (ursprünglich NOCTURNUS A.D.) wieder musikalisch betätigte. Eine Werkschau aller Veröffentlichungen und Aufnahmen von 2000 bis 2005 gibt das vorliegende Album wieder, wobei trotz der unterschiedlichen Aufnahmesessions das Klangbild und die musikalische Struktur sehr kohärent wirken. Um die Musik geht es uns auch hauptsächlich und hier sollten sich Freunde von deftigerem, aber doch im Rahmen bleibendem Okkultmetal angesprochen fühlen, die den wahren Horror eben durch Atmosphäre und Kopfkino empfangen und sich nicht an schierer Raserei und Brutalität ergötzen müssen. Ich möchte als Referenzband einmal die Italiener MORTUARY DRAPE heranziehen, sprich düsteren Metal mit eigensinnigem Ausdruck und morbiden Melodien, die rasch Ohrwurmcharakter entwickeln, trotz derber Growls statt Klargesang. Ebenso verwinkelt und freimütig, dennoch aber stets metallisch wuchtig gehen AFTER DEATH an ihre Musik und zeigen über die Jahre ein sehr konstant hohes Level an Qualität. Wer seinen Death / Horror / Okkultmetal also mit vorliebe abgrundtief genießt, der muss hier zulangen.

Sir Lord Doom

Artikelnummer: 15443 Kategorie: Schlagwörter: ,

CD

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte