AFTERSHOK – Burning chrome CD

15,50

Ungewohnt schwermetallen kommt der Opener aus den Boxen gestürmt, das ist ja ein Quantensprung, rein stilistisch, wow. Schöne doppelläufige Riffs und packende Leads bringen in Verbund mit treibenden Rhythmen Deine Nackenmuskulatur zum Vibrieren. Aftershok are back. Aber schon der nächste Song führt uns wieder zurück zum stampfenden, erdigen Heavymetalrock uramerikanischer Prägung. Coole Instrumentalpassagen bereichern den schweren Boogeygroove, blitzende Soli schießen aus jeder Ecke des Songs hervor, Vic Hix singt mit halbhoher, kraftvoller Stimme darüber seine Melodiebögen. Und so geht es hin und her auf diesem Album, fast schon wie bei den alten Shok Paris, von denen der Sänger ja ursprünglich kommt. Vielleicht ein wenig hardrockiger und erdiger, aber nicht weniger wuchtig. Und wenn ich wuchtig sage, dann meine ich WUCHTIG. Seit den seligen Eden (RIP MIKE HENRY) und ihrem Nachfolger Armed Forces habe ich nicht mehr solch einen mächtigen Heavyrock gehört. Unheimlich massiv und dabei immer schön geradlinig donnert die Band ihre Songs in die Ewigkeit. Und so traditionell sie auch sein mögen dabei, sie haben nicht nur eine ureigene Persönlichkeit mit dieser Band, man wird die Stücke auch wiedererkennen, was ja bei den gewaltigen Massen an alten und neuen Bands nicht so superleicht erschien. Aftershok sind sicherlich keine Musik, die den Hörer zum Nachdenken anregen wird, zu diesem Sound soll man bei einer schönen Kanne Pils zu frech frivoler Rock’n’Roll Action angeregt werden, oh, das passiert, das passiert. Aftershok haben sich allerdings seit ihrem Debüt gesteigert, sind wilder, entfesselter, einfach noch mitreißender geworden. Die Urgewalt, mit der Vic Hix da ins Mikro screamt wird Dich nicht kalt lassen. Spielerisch sind die Herren sehr exakt auf den Punkt, lassen ihre Songs dabei aber nie konstruiert klingen, sondern schenken ihnen einen lebendigen Fluß. So gefällt mir das, urklassischer Heavyrock’n’metal, der das Genre garantiert in millionen Jahren nicht revolutionieren würde, der aber soviel Frische und Energie an den Tag legt, daß man ihn einfach lieben muß. Aftershok sind die korrekte Musik für zünftige Bangerfeten oder um im Auto mit runtergekurbelter Scheibe über die Piste zu heizen. Fuck…noch ist eisig kalter Winter, aber bald, der Frühling und der Sommer kommen bestimmt und ich denke mal schon, daß Aftershok dann ihren Dienst mehr als korrekt erfüllen werden. Rawk on!

Sir Lord Doom

zweites Album, US Import auf Auburn Records

Artikelnummer: 12270 Kategorie: Schlagwörter: ,

CD

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte