BLITZKRIEG – Sins and greed CD

15,50

Das Jahr der Legenden ist angebrochen. Nach der überraschend geilen neuen Priest, einem weiteren Meilenstein von Candlemass und der neuen Manilla Road nun noch Brian Ross, die Meisterstimme des englischen Stahls und seine Mannen. Live sind sie ja, was die vielen Gigs der letzten Jahre bewiesen, eine echte Bank. Die „Absolute Power“ Scheibe und das Livealbum „Absolutely live“ konnten diesen Ruf nur zementieren und jetzt bolzt man eben mal eine weitere hervorragende Heavy Metal Granate raus. Fast ohne Vorwarnung erwischt die CD den Hörer mit dem ebenso geradlinigen wie packenden Opener „Hell Express“. Brians Gesang ist natürlich ein markanter Punkt auf dem Album, beschwörend, kraftvoll und ganz ureigen wie eigentlich immer. Meist mittelhoch gehalten, ab und an den Aufschwung in höhere Regionen wagend, so lieben wir unseren Mr. Ross. Neben Brian steht die solide Rhythmustruppe, zimmert ein standfestes Fundament für die Ewigkeit, auf dem sich die Gitarren mit Genuß auszubreiten wissen. Straightes Riffing ist angesagt, dabei lassen es Paul und Ken jedoch niemals zu simpel angehen. Inspiration fließt durch ihre Adern, hält die Riffs spannend, lässt die Soli feurigen Lanzen gleich aus den Boxen stieben und die Leadarbeit sich zu ganz großen Melodien erheben. Lovely! Neben den härteren Krachern und der absolut tödlichen Coverversion von Priests „Hellbent for Leather“ (einige Bangerseelen behaupten sogar dies sei die stärkste Phase der Metalpioniere gewesen) stehen zwei hervorragende Powerballaden als Eckpfeiler des Albums und stützen die Gesamtkonstruktion. Hier werden eindringliche Melodien ohne viele Powerchords hingebungsvoll zelebriert, hier kommt Brians Stimme noch intensiver zur Geltung und zeigt erst richtig, welch ein Klassesänger dieser Mann ist. Reich ist er wohl nicht damit geworden, berühmt nur bei den Fans von ehrlichem Heavy Metal und doch ist er einer der größten Meister seines Metiers, an dem sich jeder andere, jüngere Shouter messen lassen muß. Blitzkrieg haben es auf diesem Album wieder hinbekommen, so traditionell wie nie zuvor zu klingen und doch zu keiner Sekunde ihre Frische und ihre unbändige Leidenschaft durch zuviel Routine geringfügiger wirken zu lassen. Diese gestandenen Mannsbilder lassen viele Bands von Jugendlichen in Punkto Energie und Hunger weit hinter sich. Je oller, je doller ist hier der Leitspruch. Wer den ganzen trendigen Nähmaschinenpowermetal mit seinen zurechtgerückten Digitalgitarren und den austauschbar klingenden Popsängern auf fast schon maschinell anmutenden Rhythmen wirklich satt hat, ihn wahrscheinlich schon von Anfang an in die Kloake wünschte, der wird mit Blitzkrieg eine der wuchtigsten Waffen gegen die Modeströmung vorfinden, welche bisher jeden Trend überlebt hat und die Kraft besitzt, den Kommerz aus den Angeln zu heben. Für Brian und seine Mannen gilt also nach wie vor: ABSOLUTE POWER!!!!!!!!!!

Sir Lord Doom

Album 2005!!

Artikelnummer: 13167 Kategorie: Schlagwörter: ,

CD

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte