CRIMSONWIND – The wings of salvation CD

12,00

Aus dem Umfeld der Band TRINAKRIUS, welche ja auf klassischen Doommetal gepolt sind und gewissen hardrockigen Experimenten (auf ihrer letzten Kuriositätencompilation „Massacro“) selten, aber schon zuweilen Freiraum zur Entfaltung schenken, gibt es neben den erdig dreckeligen Doomrockern LOTHÜS nun auch die andere, elegante Melodicmetalvariante, namentlich CRIMSON WIND. Und die Jungens verarbeiten wirklich alles, was nicht bei dreieinhalb auf den Bäumen ist. Powermetal mit krachenden Gitarren, wilde Duelle von Leadgitarre und Keyboard, verspielte, vom Italoprogrock beeinflusste Momente, sanft balladeske Einlagen und euphorischen AOR. Sie bauen sich daraus Songs zusammen, die neben hervorragenden Gesangsmelodien und packenden Strukturen eben jenes gewisse Etwas an Ausstrahlung besitzen, mit dem sie sich weit über den ordinären Melodicmetalbands der Stunde platzieren. Großes Kopfkino ist für die Fans von guten Leitharmonien angesagt, emotional stets an die Grenze getrieben, mit voller Inbrunst dem geneigten Fanatiker vor den Latz geknallt und bis zur Perfektion von Band und Produzenten inszeniert, obschon immer ein wunderbar lebendiges Gefühl von der Musik ausgeht. Vergleiche mag ich gar nicht ziehen, denn das alles würde nur zu falschen Schlüssen verleiten. Die Atmosphäre der Musik basiert auf dem kultigen, härteren und zuweilen progressiveren AOR von Bands wie JOURNEY oder gar SAGA Mitte bis Ende der 70er, wird aber mit deftigstem Powermetal kombiniert, wie ihn vielleicht JUDAS PRIEST auf „Painkiller“ hingelegt haben. Ich spreche also von Riffs, mein Gott, was für Riffs, tonnenschwer, rasant, mit Feuer im Arsch. Und die Keyboards, ich sprach es ja an, sie sind nicht nur Begleiter und Soundlochstopfer, sie schaffen Atmosphäre, gehen aber oft nur kurze Zeit darauf solierend ab wie ein Walkürenritt. 70er, eindeutig, 70er, nur eben mit der Wucht aktuellen Metals. Bei CRIMSON WIND kann sich der Großteil der Plüsch – und Schlagermetalfraktion mal abgucken, wie man Songs schreibt, die einen komplett durchblasen. Ich bin hin und weg.

Sir Lord Doom

Nicht vorrätig

Artikelnummer: 16408 Kategorie: Schlagwörter: ,

CD

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte