GLORY HUNTER – Ulysses, day two CD

15,50

Oh, Kult, Underground Symphony, mein italienisches Lieblingslabel, schlagen wieder zu, diesmal im eher progressiv orientierten Heavymetalbereich. Schon 1996 kam diese Scheibe auf den Markt, ist also daher mit leichtem Altertumsbonus zu bewerten. Vorgesetzt bekommt man keyboardorientierten, melodischen Metal, sehr verspielt wirkend mit zuweilen vertrackten Arrangements. Glory Hunter scheuen sich nicht, auch mal eine ruhigere Passage einzubauen, um die tiefsinnige Wirkung der Atmosphäre noch zu verstärken. Die Vocals sind recht eigenwillig, haben eher rockigen Charakter als Metalfeeling, aber der Metal ist auch nur ein Aspekt dieser vielseitigen Band, die man sicher beim ersten Hören gerne mit Dream Theater vergleichen würde, aber dann doch lieber als eigenständigen Act anerkennt. Glory Hunter wissen sehr intensive Passagen in die ausgedehnten Kompositionen einzuflechten. Sie erschaffen so eine recht natürliche Emotionsabfolge. Diese Musik muß man sich in Ruhe antun, für oberflächliches Hinhören sind die Stücke einfach zu facettenreich und tiefsinnig gestaltet. Glory Hunter haben so manchen Songabschnitt, der mich stark an Bands aus den späten Seventies erinnert, sie klingen nicht düster und okkult, ihre Ausstrahlung ist eher positiver Natur, hervorgerufen sicherlich auch durch die glockenklaren Keyboards. Mit dieser Band sind sicherlich all jene sehr gut bedient, die auch auf die schwedischen Flower Kings und diverse US Truppen stehen. Spielerisch machen die Italiener vielen Musikern tatsächlich noch einen vor, was sich zum Glück niemals in übertrieben gestalteten Instrumentalmasturbationen äußert. Ganz im Gegenteil, die Songs besitzen eine nachvollziehbare Struktur. Die Melodien sind ergreifend schön, sehr emotional, sie brauchen aber auch eine Weile, bevor sie absolut zünden. Man kennt das mit solchen Platten, zuerst hat man das Gefühl, daß man die Scheibe wirklich mag, aber man kann es noch nicht so an einzelnen Aspekten festmachen. Irgendwann ist man in diesen Strom der Leidenschaft vollends eingetaucht und dann läßt einen die Scheibe zeitlebens nicht mehr los. So ungefähr darf man sich mit Glory Hunter befassen.

Sir Lord Doom

Underground Symphony

Artikelnummer: 10640 Kategorie: Schlagwörter: ,

CD

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte