GOLDSMITH – Life is killing me CD

15,50

Ein Bitches Sin Ableger von 1981 / 82, coole Sache. Ein griechisches Label hat sich dieser Band angenommen und seine Sache ganz im Stile von den alten Vinyl Tap Reissues Anfang der 90er durchgezogen. Ein schönes Booklet mit kleiner Bandgeschichte, eine gute Aufmachung, was will man mehr? Musik, klar! Und die soll es geben. Meist mittelschnelle, wuchtige Heavyrocker mit brodelnden Soli gibt es auf dieser Scheibe, typisch britischer Stil, also erdig, ehrlich, eingängig und einprägsam dabei. Viele Songs haben Refrains mit Hymnencharakter, aber nicht übermässig mit Pathos bekleistert, sondern ebenso bodenständig und emotionsgeladen, wie die Stücke in ihrer Gesamtheit. Spielerisch gibt man sich als solide Handwerker zu erkennen, die durchaus ihre technischen Fähigkeiten besitzen, zockt die Stücke sehr exakt herunter, schafft Spannungsbögen durch instrumentale Einschübe, die dann und wann schon einen leichten Jamcharakter besitzen, bringt viel Leidenschaft in die Songs ein. Auch wenn sie schon damals nicht zu den härtesten Bands gehörten und gerne auch ruhigere Momente mit wirklich schönen Melodien einfließen lassen, so darf man die Kompositionen auch nicht einfach als altbackenen Kram abtun. Goldsmith spielen klassischen Heavyrock und wissen auch nach über zwanzig Jahren noch zu punkten. Ein wenig Budgie aus der Frühphase kann man heraushören, schön bauchigen, wummerig schweren Stoff also mit sehr gefühlvollem Gesang und superben Melodiebögen. Das ganze natürlich etwas modernisiert, sprich reif für die 80er gemacht. Heute werden sie natürlich nicht mehr bei den Musikkonsumenten im metallischen Bereich für Furore sorgen, weil ihnen einfach die glattgebügelte Stromlinienförmigkeit der meisten neuen Metalpopbands abgeht und sie sich mit vielen kleinen Widerhaken in die Herzen der Metalmaniacs bohren und dort festkrallen. Andersherum werden die NWoBHM Liebhaber und Fans echten, ehrlichen Heavymetals der Pionierphase diese Band gnadenlos abfeiern dürfen, denn Goldsmith trafen und treffen genau das Lebensgefühl dieser Musik und das macht sie so zeitlos. Ihre Songs haben durch den mittelhohen, etwas schnodderigen Sänger einen eigenen Charakter bekommen und reißen unweigerlich mit. Gerade bei den Soli scheint die Band in Ekstase zu geraten, vollkommen entfesselt wüten die Hände auf dem Griffbrett, eine wahre Ohrenweide. Also, Heavyrocker, zeigt mal Balls und holt Euch dieses Goldstück vom Goldschmied!

Sir Lord DooBHM

Hammer NWoBHM

Artikelnummer: 10351 Kategorie: Schlüsselworte: ,

CD

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte