GREAT MASTER – Underworld – digipak CD

15,50

Naja, wer sich einen solchen Bandnamen gibt, der setzt sich von Anfang an der Gefahr aus, einen Absturz sondergleichen hinzulegen und am Boden der Tatsachen zu zerschellen. Gerade wenn es sich bei der Musik um verdammt melodischen Metal handelt, der sich nicht selten an der Hamburger Schule orientiert. Nun, der Opener ist auch noch sehr flotter Speedmetal, welcher gut zur „Keeper of the seven keys II“ gepasst hätte mit einigen geilen Leadgitarren, die auch von JUDAS PRIEST oder SAXON zu Beginn der 80er hätten stammen können. Der zweite Song ist dann allerdings ein Kracher, was für Melodien, was für eine betörende Atmosphäre. Er rollt in treibenderem Mid Tempo über unsere Köpfe hinweg, hat Gesangsmelodien, welche zwischen klassischem 70er Hardrock, von URIAH HEEP bis zu den epischen JOURNEY Sachen, hin zum melodischen Metal der 80er reichen. Und so geht es melodisch, aber sehr emotionsgeladen weiter mit eindringlichem und vor allem charakteristischem Riffing. Die Band spielt im weiteren Verlauf recht schwedisch klingenden Metal, sehr reich an Melodien und doch mit einer guten Portion Wucht gesegnet. Nicht, dass sie wirklich neuartige Musik machen würden, aber der mittelhohe Gesang hat ein sehr eigenes Timbre, sehr emotional, sehnsuchtsvoll. Die straighten Metalsongs sind auf die 80er gepolt und für Fans weniger kauzig obskurer oder ruppigerer Klänge ein klangliches Festmahl. Gediegen solide Stücke sind sicher auch darunter, aber die meisten Tracks sind echte Treffer und auch bei den hausbackeneren Songs hat man immer wieder rasante Leadgitarrenabfahrten oder verzückende Gitarrenläufe, welche das Niveau des jeweiligen Stückes auf Linie halten. Diese Scheibe ist sympathisch, gerade weil sie nicht perfekt ist, gerade weil hier mit Gefühl und Liebe zum melodischen Metal musiziert und zu den Wurzeln des Sounds zurückgegangen wird, ohne aber die Klischees überzustrapazieren. Die Ecken und Kanten geben der Scheibe Charisma und Ausstrahlung, was eine Anschaffung mehr als rechtfertigt. Wer sich EUROPE gemischt mit den besten HAMMERFALL Elementen (ja, die gab es tatsächlich), etwas 80er RAINBOW (der Hang zu schönen, von tollen Leadgitarren dominierten Instrumentals), MAGNUM und SILVER MOUNTAIN vorstellen kann, deutlich auf Heavy Metal getrimmt natürlich, der liegt hier richtig.
Sir Lord Doom

Underground Symphony

Artikelnummer: 10958 Kategorie: Schlagwörter: ,

CD

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte