MADSWORD – The global village CD

15,50

Underground Symphony haben wieder zugeschlagen, rette sich wer kann, Keyboardspeedmetal! Allerdings mit reichlich abgedrehten Synths, nein auch so schnell gar nicht gespielt und recht proggy vom Stil her. Die Melodien der Boys sind auf jeden fall erhaben und nicht kitschig. Spieltechnisch, man höre nur die Drums, sind Madsword erste Sahne. Eigenwilliger, verspielter Metal mit so mancher ruhiger Passage wird aufgetischt und mundet. Man benötigt durchaus bei jenen Kompositionen mehrere Hördurchläufe, um die Stücke in ihrer Gesamtheit erfassen zu können. Gut so, denn obgleich sie auf den ersten Blick progressivtypisch etwas sperriger wirken, wird man sie nachdem man anfängt, sie zu lieben, nicht mehr los. Ich weiß nicht mehr genau, wie sich das Debüt der Italiener anhörte, aber dieses Album ist von futuristischer Größe und Genialität, man sieht es schon am Cover. Die Nachvollziehbarkeit ist Madsword wichtig, daher stellen sie ihre technischen Fähigkeiten in den Hintergrund und basteln um die abgefahrenen Grundgerüste der Stücke eindringliche Klangfolgen mit Langzeitwirkung herum. So können auch Nichtmusiker, die Masse der Metalfans also, ihren Visionen ohne Musikstudium folgen und sich in ihren Klangwelten verlieren, was wirklich eine wunderbare, spirituelle Erfahrung ist. Bezaubernd schön sind die Landschaften, die die jungen Männer hier Kraft ihrer Musik erschaffen. Natürlich fühlen sich am ehesten die Progressivmetaller angesprochen, die ganz breite Masse bleibt außen vor, doch in jenen Kreisen sollten Madsword eine Menge reißen können.

Sir Lord Doom

Artikelnummer: 13950 Kategorie: Schlagwörter: ,

CD

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte