MESMERIZE – Tales of wonder CD

15,50

Mein Lieblingslabel Underground Symphony hat wieder zugeschlagen. Mesmerize nennt sich die neue Band um den ehemaligen Time Machine – Sänger. Und es ist, wer hätte das gedacht, melodiöser Heavy Metal mit viel Power. Die instrumentale Seite erinnert an alte 80er Helden der Marke Iron Maiden, Liege Lord, Savage Grace und Konsorten, der Sänger liegt in etwas höheren Bereichen und die Musik in ihrer Gesamtheit ist von erhabener Güte. Halt, ein paar Adramelchanklänge habe ich vergessen zu erwähnen, die sich vor allem gesangstechnisch bemerkbar machen.

Wie kann man denn heutzutage noch solch geilen Metal spielen? Da stimmt doch etwas nicht! Oder ist das Gerücht über ein Comeback des echten, klassischen Metals gar kein solches, sondern reinste Wahrheit?

Scheint mir fast so.

Ich sehe schon wieder die Horden langhaariger Zottelmonster mit aufnäherübersähten Jeanskutten vor meinem geistigen Auge, wie sie dieser brillanten Metalband huldigen, vor der heimischen Anlage oder den live aufspielenden Mesmerize abbeten, sich ganz ihrer geliebten Musik hingeben.

Full Power ahead, so sollte man an diese neue Italolegende herangehen, denn Gefangene werden bei diesem Sturmangriff auf Eure Lauschlappen nicht gemacht.

Es ist ein herrliches Gefühl, sich, beseelt vom Geist der alten Tage, dieser Band hinzugeben, die letzten Strähnen der einst so stolzen Matte zu schütteln, bis jene wieder zu neuem Glanz aufblüht (pharmazeutisch interessante Theorie, klappts denn, Sascha?).

Der Heavy Metal wird garantiert wieder den ihm angemessenen Stellenwert erhalten, davon bin ich nach dem Genuß dieses Albums überzeugt. Hört Euch nur diese mit ungeheurer Leidenschaft dargebrachten Killermelodien, Wahnsinnssoli und Monstervocals an.

Gamma Ray sollten auf ihrer nächsten Tour diesen Newcomer als Support angagieren und dem hoffnungsvollen Quasinachwuchs ein Forum bieten, sich einem metalhungrigen Publikum zu präsentieren, das vielleicht niemals eine Chance hätte, von der Existenz Mesmerizes zu wissen, da in den großen Posermagazinen kaum Platz für derartig geile Musik vorhanden ist und Kultblätter wie das That’s It nicht besonders auflagenstark sind (das mußt Du schleunigst ändern, Spitzbub).

Mesmerize gehören neben Hammerfall, diversen deutschen Undergroundbands wie Custard, Lightmare oder Embargo und Amikillertruppen wie Steel Prophet, Gothic Knights und Zandelle zur neuen Generation der treuen Verteidiger unseres Kultes, unserer Musik. Da können Leute wie Rob Halford noch so sehr versuchen, die Jugend mit ihrem pseudomodernen Elektrothrashlärm ohne Gefühl zu ködern, es wird ihnen nicht gelingen, da die Metalhearts allesamt zu intelligent sind, diesen Versuchungen der Plattenindustrie zu erliegen.

Mittlerweile bin ich Mesmerize total verfallen und habe die alte Luftgitarre entstaubt, um Note für Note auf meiner imaginären Flying V nachzuempfinden. Verzückt lausche ich den dargebotenen Meisterleistungen der jungen Italiener und irgendwie möchte ich gar nicht mehr zurück in diese triste Realität. Hey, da vorne bedroht gerade ein gar grauslich grünes Drachenvieh eine wunderschöne Prinzessin. Ich muß weiter Folks, neue Heldentaten vollbringen. Ciao!

Sascha Maurer

Artikelnummer: 12622 Kategorie: Schlüsselworte: ,

CD

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte