NASTY TENDENCY – Wild and nasty CD

15,50

Aus Italien kommt ja zuweilen besserer US Metal als aus den USA und NASTY TENDENCY machen da keine Ausnahme. Die Sängerin klingt kratzig, rotzig und frech, hat was von alten GIRLSCHOOL, aber auch von Leather Leone (CHASTAIN) bzw. Betsy (BITCH), ist also kein nettes bezauberndes Mädchen, sondern eine singende Räuberbraut. Die anderen Jungs in Lederjacken und Jeans entsprechen dem erdigen Rockerimage seit den späten 70ern und besorgen es ihren Instrumenten ordentlich. Eingängige, straighte Powersongs werden gespielt, die solchen Bands wie MÖTLEY CRÜE, LEATHER NUNN, HALLOWEEN und MALICE gerecht würden. Knackige, wilde Soli peitschen unsere Emotionen auf, yeah, das hier ist klassischster US Heavy Metal, der zwar einen leichten Glamfaktor mit sich zu führen scheint, was jedoch nur auf den Bandnamen und die Pseudonyme der Musiker zurückzuführen ist. Ansonsten ist die Musik wuchtig, dreckig, heavy und eindringlich, die Platte eine Ansammlung von Hits, die jede zünftige Rockerparty in eine wilde Orgie verwandeln, die beim Cruisen auf der Landstraße für Stimmung sorgen, die vor Lebensfreude übersprühen und sich gegen alle Trends stemmen. Innovationen sollte kein Headbanger erwarten, dafür aber umso ungehemmtere Leidenschaft für traditionellen Heavy Metal Sound. Man ist geneigt, vor lauter fröhlichem Headbangen sein Bierchen zu verschütten, so sehr tritt diese CD den Arsch durch. Der Klang ist schön natürlich, die Musik einfach ehrlich und sympathisch. LA liegt also doch am Mittelmeer!
Sir Lord Doom

Artikelnummer: 15912 Kategorie: Schlagwörter: ,

CD

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte