PALE DIVINE – Crimson tears CD

15,50

Jo, die Band mag ich, spielt sie doch mal einen sehr eigenen und doch unkauzigen Doom / Heavy Metal Mix mit einem Hang zu erdigem 70er Heavyrock, der gerade bei den beiden 1999 auf dem „Stoner Hands of Doom“ Festival aufgenommenen Liveboni dieses Albums gut zum Tragen kommt, covern sie doch quasi als Song im Song die englische Band LEAF HOUND aus dem Jahre 1971. Geile Macker! Ja, PALE DIVINE waren damals, 1997, Jahre vor ihrem offiziellen „Thunder perfect mind“ Debüt, schon richtig gut dabei, hatten Charakter und Spirit, waren nicht zu langsam, nicht zu sperrig, sondern darauf bedacht Songs zu schreiben, die man in zwanzig Jahren noch irgendwie wiedererkennt. Knapp über fünf Minuten gehen die regulären Stücke des „Crimson tears“ Demos, also, jedes für sich. Dazu gesellen sich dann die beiden Boni, um das gute Teil auf Albumlänge aufzustocken. Drei Alben haben PALE DIVINE, wer diese Alben kennt und liebt, wird mit den Demostücken in bester Klangqualität der bereits in embrionalem Stadium vorhandenen Göttlichkeit dieser Band gewahr. Freunde von Bands wie IRON MAN, PENTAGRAM und frühesten JUDAS PRIEST bzw. schwersten BLACK SABBATH sollten sich mit dem guten Stück eindecken. Geile Sache das!
Sir Lord Doom

Artikelnummer: 15520 Kategorie: Schlagwörter: ,

CD

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte