RESISTANCE – Bang your fucking skull CD

15,50

Auf dem Keep It True im April 2008 treffe ich einen sympathischen Vollbarthippie aus Frankreich, der sich mir als Nathaniel vorstellt. Er wäre Musiker bei der Gruppe RESISTANCE sagt er. Nathaniel drückt mir eine CD in die Hand und macht sich auf die Socken, schön lecker Bands gucken. Da nach der Arbeit vor der Arbeit ist, checke ich auf dem Weg in die Federn natürlich noch den musikalischen Inhalt der französischen Thrashmetaller. Thrash, ja, eindeutig. Die Stimme von Nathaniel ist rauh und dreckig mit einer gewaltigen Portion Wut und Leidenschaft, die Musik ist rasant, sehr roh und apokalyptisch, ohne daß die Jungs ins totale Knüppeln geraten würden. Der METAL steht hier an vorderster Front beim Komponieren. Dezente Speederuptionen geben dem Franzosenstahl nur noch mehr Kraft. Und da geschieht es. Es wird mystisch, die Stücke bekommen einen fantasievollen Ausdruck, die Melodien werden majestätischer, die Richtung der Kompositionen epischer. Als träfen sich MANILLA ROAD und RAZOR zum gemeinsamen Abthrashen in einer alten Fabrikhalle, so durchdringend scheppern RESISTANCE hier aus den Boxen. Passen diese beiden sehr eigenen Bands stilistisch auch zusammen? Schließlich pferchen RESISTANCE ihre Einflüsse hier auf engstem Songrahmen zusammen. Doch, es klappt wunderbar. Auf Perfektion im Sinne von glattgebügeltem Mainstreamsound wird zu Gunsten eindrucksvoller musikalischer Wanderschaften verzichtet, ohne den Jungens nun attestieren zu wollen, sie würden schlecht spielen, schlecht komponieren oder schlecht klingen, denn alle drei Kriterien bewerte ich mit einem in die Höhe gestreckten Daumen. Der Popklientel im True Powermetal wird diese Band zu derb sein, da RESISTANCE keine weichgespülte Trällerei, sondern sehr direkte und intensive Melodiebögen mit sich bringen. Diese Band wird sich zum Reißer im traditionsmetallischen Untergrund entwickeln, das spüre ich jetzt schon. Feuer, Leidenschaft, dämonische Lust, nennt diesen Ausdruck wie Ihr wollt, es ist pure Klangmagie. Auf wirkliche Innovationen wird verzichtet, aber darauf kommt es ja auch nicht an. Der Heavy Metal in all seinen schillernden Ausprägungen ist ja eher eine spirituelle Zeremonie in Musik gefasst, die gleich einer schönen Traditione die Zeitalter überdauert und immer wieder vollführt wird, nur eben von jungen Hohepriestern auf erfrischende Art und Weise. Doch die orthodoxen Grundstrukturen sind unantastbar. RESISTANCE ziehen sich da hervorragend aus der Affäre, denn sie haben ein Händchen für spannende Songs mit einprägsamen Strukturen. Vive la division de fer!
Sir Lord Doom

Artikelnummer: 15598 Kategorie: Schlagwörter: ,

CD

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte