SATAN – The early demos CD

15,50

Eine gelungene Zusammenstellung der frühen Demos unserer NWoBHM Helden SATAN, welche für beinharte Fans der Band mehr als interessant sein dürfte. Das 82er „Into the fire“ Demo überschneidet sich zwar songtechnisch mit dem Debütalbum, wurde aber vom späteren AVENGER Frontmann Swifty auf seine ureigene Weise eingesungen. Den von BLITZKRIEG später in kraftvoller Version auf deren Debüt wiedergegebenen Hit „Pull the trigger“ gibt es noch obenauf. Das noch seltenere und legendärere „Guardian Tape“ ist ebenfalls komplett auf der CD vertreten, absolute Klassiker wie „Kiss of death“ oder „Heads will roll“ lassen hier die Ohren der SATANisten (5 Euro in die „Schlechtes Wortspiel“ Kasse) glühen und die Herzen aufblühen. Der Sound beider Demos hat eine kleine Nachbehandlung erhalten, die sich auf das Angleichen des Lautstärkelevels und die klangliche Klarheit beschränkt. Was soll ich sagen, als Liebhaber der Briten muss man diese Zusammenstellung haben. Gerade weil hier drei verschiedene Aufnahmen und drei verschiedene Sänger dabei sind. Trevor Robinson auf dem „Guardian Tape“, Ian Swift auf dem „Into the fire“ Demo und Lou Taylor, auf dessen Betreiben die Band sich zum zweiten Album 1984 in BLIND FURY umbenannte, auf den Livesongs von 1984. Ja, nun, die hatte ich ganz vergessen. Roh sind sie, dreckig und jetzt für Freunde gepflegten Schönklanges eventuell ein wenig schmerzhaft, aber sie geben durchweg gut die Fähigkeiten der Band auf der Bühne wieder. Warum Kultsänger Brian Ross hier sträflich missachtet und einfach weggelassen wurde, ich weiss es nicht. Lou Taylor Nachfolger Michael Jackson hat es auch nicht auf das Album geschafft, das wäre eventuell aber zuviel des Guten. Nun, insgesamt also ein absoluter Hammer für NWoBHM Freunde und speziell für SATAN Fans.

F. ett

Artikelnummer: 16176 Kategorie: Schlüsselworte: ,

CD

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte