SCREAMING SHADOWS – Night keeper CD

15,50

Eine gute Kelle voll klassischem Heavy – bis Powermetal servieren uns die Italiener SCREAMING SHADOWS auf „Night keeper“ ihrem nunmehr vierten Album, wobei mir das 2003 erschienene Debüt nicht bekannt ist. Die Richtung, welche auf den beiden direkten Vorgängern eingeschlagen worden ist, wird allerdings konsequent beibehalten. Du kannst sie geographisch keinem speziellen Land und keiner speziellen Szene zuordnen, da sie ihre Einflüsse von europäischen und speziell deutschen Bands, Briten und Amis sehr gekonnt vermengen. Sicherlich gehören die SCREAMING SHADOWS zu den weniger innovationsfreundlichen Metalkapellen, aber der fanatische Anhänger schwerer Beatmusik möchte es ja genau so, er liebt die Traditionen, denen auf „Night keeper“ mit sehr viel Leidenschaft gefrönt wird. Das bedeutet für uns also eine Scheibe randvoll mit hymnischen Gesangsmelodien, mal sehr kräftig und heroisch, vor Pathos fast berstend, dann wieder sehr emotionsgeladen und beseelt, immer allerdings eindringlich, mitreißend und einprägsam. Vorgetragen werden diese Melodien mit klarer, heller Stimme in höheren Lagen, die ab und an einen leichten Anflug von rauer Kante haben kann. Nun, das ist Rock`n`Roll. Auch wenn hier nach der alten und ewigen Lehre des Heavy Metals musiziert wird, so wollen die SCREAMING SHADOWS doch mit Frische und Feuer bei den Fans Gehör finden. Und das werden sie, da verlasst Euch drauf. Italien hat momentan eine Menge jüngerer Traditionsmetalbands aufgefahren, die wirklich sehr gut sind und hier bedienen die SCREAMING SHADOWS jene Klientel, die auf krachende, aber elegante Riffs und treibendes, straightes Drumming, qualmende, aber melodische Gitarrensoli und den erwähnten bärenstarken Gesang steht. Diese Band liebt es geradlinig und das ist ihr großer Vorteil. Verfrickelten Metal ohne Songs gibt es leider zuviel, da muss mal mit gewaltigem Besen ausgekehrt werden. Der Sound ist schön, sehr heavy und kraftvoll, eine gute Produktion, die trotzdem erst die Musik sprechen lässt und den einzelnen Positionen in der Band viel Raum zur Entfaltung gibt. So lässt es sich leben, Heavy Metal, gute Songs, die den Hörer auch tief berühren, alles sehr gekonnt zelebriert und mit großer Ehrlichkeit auf sehr sympathische Weise rübergebracht. Auch nachdenklich stimmendee, der traditionellen italienischen Musik vergangener Zeiten nahe stehende Einlagen auf akustischer Gitarre sind hier ab und an als Zwischenspiele am Start. Für Abwechslung ist durchaus gesorgt, aber alles im Rahmen des Metals. Top!

Sir Lord Doom

Artikelnummer: 16526 Kategorie: Schlagwörter: ,

CD

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte