SERPENT VENOM – Carnal altar CD

15,50

Die Briten haben es nicht leicht. Gerade 2011 nicht. Erst die „London Riots“ im Sommer, dann die Plünderung der Steuerkasse durch die Hochzeit von William und Kate, jetzt hören auch noch CATHEDRAL, die Doomgötter der Insel seit den seligen BLACK SABBATH „Paranoid“ Tagen auf. Nichts als Ärger, da kann man schon auf dunkle Gedanken kommen. Und wie die Briten so sind, wütend aber gerne auch durchaus gemütlich, setzen sie ihren gerechten Zorn über soviel Seelenqual in nichts anderem als absolut urwüchsigem Doom um, so traditionell, dass man gar nicht glaubt, bereits 2011 zu haben. 1970? 1980? SERPENT VENOM lassen mit okkult – schaurigem Hexerimage, sinisterem Artwork und wundervoller Musik alle Fragen offen. Es deucht mir hier doch einiges wohlvertraut, wenngleich mit unheimlich viel Charisma und Leidenschaft gezockt, so dass SERPENT VENOM stets eine unheimliche Frische an den Tag legen. Verspielte, dennoch schwerst dröhnende und brodelnde Momente, ein paar treibendere Einlagen, fieses Geschlurfe aus muffigen Gewölben und eine betörende Melodik sind ihre Werkzeuge dabei, Euch die Sinne aus dem Kopf zu schleifen. Der beschwörende Gesang tut das seine hinzu. Freunde von urigem Doom, die WITCHFINDER GENERAL, die frühesten BLACK SABBATH, SAINT VITUS, PENTAGRAM oder die unverwüstlichen PAGAN ALTAR lieben, werden wohl um dieses Goldstück nicht herumkommen. Wachsen hier die Nachfolger für den Doomthron Englands heran? Das Potential haben sie…

Sir Lord Doom

Artikelnummer: 15206 Kategorie: Schlagwörter: ,

CD

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte