SKYLARK – Divine gates part III – the last gate (limited A5 digibook) CD

15,50

Im Süden nichts neues, die Fronten sind erstarrt und der Stil wird kompromißlos durchgezogen, komme was da wolle. Ich spreche von den italienischen Symphonikmetallern Skylark, die nach kurzfristigem Ausflug zu einem anderen Label mit einer, mit Verlaub, eher bescheidenen Rockscheibe, wieder zum Ursprungslabel Underground Symphony und ihrem schnellen, bombastischen Klassikmetal zurückgekehrt sind. Skylark waren dabei schon immer so ureigen, daß sie sich seit jehermit hohem Wiedererkennungswert und richtig geilen Songs gegen die Konkurrenz im Symphobereich durchzusetzen wußten. Diese Band hat die Eier, welche den meisten anderen Bands fehlen. Die symphonischen Passagen sind in diesem dritten Teil der Saga um die göttlichen Tore noch gewagter, noch grandioser und harmonieren dabei hervorragend mit dem schnellen melodischen Speedmetal, welcher die andere Grundzutat des Erfolgssounds Marke Skylark ist. Die dabei entwickelte Power, rein aus dem Song heraus, hat Skylark seit dem Debüt zur Mutter aller Symphospeedkapellen gemacht. Hier wird noch Hymnenmetal geschmiedet, hier wird noch tief in die Pathoskiste gegriffen, sich im Kitsch gesuhlt und alles mit Pomp zugekleistert, ohne daß man den Eindruck bekommt, man ertränke in zuckerigem Klangbrei. Gewußt wie. Daumen once again hoch für SKYLARK!

F. Ett

Artikelnummer: 14585 Kategorie: Schlagwörter: ,

CD

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte