STAMPEDE – A sudden impulse CD

15,50

STAMPEDE? Da war doch mal was. Ein „Official bootleg“ und „Hurricane town“, diese STAMPEDE? So, melodisch angehauchter Hardrock und Beinahemetal? Die, die ganz früher LAUTREC hießen und noch etwas mehr im britischen Protometal beheimatet waren? Jo, sie sind es, sie sind zurück. Einem plötzlichen Impuls folgend, haben die alten Herren den Drang verspürt, sich nochmal der Rockmusik zu widmen, die sie auf ihren beiden Alben vor unendlich langen Jahren, in den frühen bis mittleren 80ern, irgendwie am NWoBHM Publikum und an den nach härterem Stoff geifernden Ultrametallern vorbeispielten. Damals war es guter Hardrock und heute, naja, es ist sauguter Hardrock, entspannt, cool, mit feinen Riffs, tollen, packenden Soli, einer ordentlichen Portion Boogie im Arsch, nach Bier, Motorenöl, Joints und Whiskey duftend. Man gibt sich eingängigen, sehr gut instrumentierten Stücken hin, die in ihrer Coolness verdammt Spaß machen. Man groovt und schwingt mit diesen so urtraditionellen, aber erstaunlich frisch klingenden klassischen Hardrocksongs, man genießt die Powerinfusion, welche einem die herrlichen Soli verpassen, man lässt den mittelhohen, angerauten Gesang auf sich wirken und stellt fest, dass der Herr am Mikro echt ein Guter ist. Und man schaut einander bei den balladeskeren Momenten inmitten der harten Rocksongs tief in die Augen und verliebt sich, sofern eine süße Lady grad bei einem ist. Oder wie auch immer… STAMPEDE wissen echt bescheid, die wissen echt bescheid. UFO, BAD COMPANY, AEROSMITH, alles zu ihren besten Zeiten, das hat diese Band geprägt und wo viele der alten Helden lang schon aufgegeben haben, da fangen STAMPEDE wieder an zu rocken. Die aktuelle WHITESNAKE Scheibe ist ein ähnliches Kaliber, ein Klassiker, wäre sie 1979 veröffentlicht worden, ein wunderschönes Wiederhören von ewig geiler harter Rockmusik 2011. Bevor man sich irgendwelche ausdruckslose AOR Scheisse auf einem der marktüberflutenden Ranzlabels ranholt, sollte jeder Fan von echter, ehrlicher Hardrockkost sich die neue STAMPEDE reintun, wenn nötig zweimal, dreimal und sich dann vor purer Glückseligkeit das Album holen. Weder Underground, noch irgendwie obskurer Kult, nicht mystisch, nicht derb, sondern einfach geiler Hardrock.

Sir Lord Doom

NWoBHM Comeback

Nicht vorrätig

Artikelnummer: 10325 Kategorie: Schlagwörter: ,

CD

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte