STRIDE – Imagine CD

15,50

Gekonnt schlägt diese Band die Brücke zwischen melodischem Heavymetal, AOR und progressivem Hardrock neuerer Prägung, wobei die Melodien nie zu kurz kommen, dennoch nicht überproportional mit Fröhlichkeit erfüllt sind. Der Sänger hat eine angenehm rauhe Hardrockstimme, die sich nicht vor internationalen Größen wie David Coverdale, Joe Lynn Turner oder Ian Gillan verstecken braucht, hätte also vor gut 25 bis 30 Jahren bei sämtlichen angesagten Hardrockern das Mikro wielden können. Instrumental sind die Herren fit wie ein Turnschuh, müssen sich aber dennoch nicht gleich in an Masturbation grenzender Selbstdarstellung üben, sondern dienen einzig und allein dem Song an sich. Einige ruhigere Stücke kontrastieren die hymnischen Metalattacken sehr schön. Auch hier wird mehr Wert auf Atmosphäre denn auf Schmalzüberfrachtung gelegt. Stride sind also ein gelungener Hybrid, nicht zu verfrickelt und immer mitreißend melodiös genug, um die Melodicfreaks bei der Stange zu halten, dennoch auch anspruchsvoll genug für Proggies, die sich gerne mal in weniger anstrengenden Klangwelten baden. Erinnert mich ein wenig an Queensryche und Fates Warning zur Jahrzehntwende 89/90, wo eben keine Technikorgien, sondern gutklassige, filigran komponierte und dargebotene Heavymetalstücke geboten worden sind. Sie sind nicht unbedingt superinnovativ, aber dafür frisch und unverbraucht mit geilen Songs.

Sir Lord Doom

Sensory Records

Artikelnummer: 13259 Kategorie: Schlagwörter: ,

CD

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte