THRUST – Fist held high CD

18,00

Kiiiiiiiilllllllllllleeeeeeeeeeerrrrrrrrr! Mehr muß ich doch zu diesem Album nicht erzählen, oder? Doch? Well, so sei es dann! Thrust (Schubkraft, nicht zu verwechseln mit den Franzosen Trust = Vertrauen!) knallen einem wilden, wahnsinnigen und hyperkultigen Heavymetal mit total überdrehten Vocals vor den Latz, daß die Ketten nur so rasseln und das Blut der Poserbrigaden und Trendanbeter nur so spritzt! This is TRUE METAL! John Bonata nennt sich der Mann mit der abartigen Stimme, er könnte aber auch der kleine Bruder von Cirith Ungols Tim Baker sein, so abgedreht, schrill und kauzig klingt sein Gesang. Dem steht die instrumentale Sektion der Band in nichts nach und zaubert Killerriffs und – soli aus den Ärmeln, daß einem Kollektivorgasmus aller beinharten Fans von Bands wie Ruthless, Tyrant und ähnlichem Powerstoff nichts mehr im Wege steht. Einige „Metalfans“ werden sich nun wieder über die klischeehaften Lyrics, das wilde Gebaren der Band und das Plattencover beschweren und über das Ansehen des Heavy Metal in der Öffentlichkeit wehklagen. Nun denn, mögen sie sich doch verpfeifen und stattdessen liebr saubere Popmusik konsumieren, wir werden schon eine zu ihrer Exekution geeignete Mauer finden! Thrust sind Metal! So muß Metal klingen (naja, meistens, gell?)! Diese Musik strahlt mehr Leidenschaft und Lebensfreude aus, als jede andere! Und wenn bei „Freedom Fighters“ die MGs im Intro rattern, dann tun sie das zum Wohle und Fortbestehen des Heavy Metal, dann wird für die wahre Lehre gekämpft! NO MERCY FOR THE WEAK (hab ich jetzt von Jag Panzer geklaut, aber was solls?)!

Wer sich vor vierzehn Jahren nicht das Original der „Fist Held High“ auf Platte besorgt hat, kann sich nun freuen, ob der Ersparnis einiger deutscher Märker, die auf Börsen für dieses Kleinod schon abgelöhnt werden müssen. Zusätzlich gibt es dann auf dieser CD noch einen nur auf dem vierten Metal Massacre – Sampler zu hörenden Song und vier Livetracks von einer ultrararen Split – LP mit den Hardrockern Lazer, die als Benefizalbum für Polen gedacht war! Wenn das nichts ist! In diesem Sinne:

POSERS WILL DIE! DIE! DIE!

Sir Lord Doom

High Vaultage, diverse bonustracks

Artikelnummer: 13311 Kategorie: Schlüsselworte: ,

CD

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte