CRIMSON STEEL – Crimson slaughter Single

5,50

Hannes und seine Kameraden bei der Arbeit! Crimson Steel ist teutonischer Thrash pur, irgendwo zwischen dem „Staubsauger an“ – Feeling der ersten Sodom, alten Tormentor – Demos (die Altenessener Band natürlich, now called Kreator) und der Destruction Embryophase. Ja, auf den drei Songs rumpelt es ordentlich im Gebälk. Spielerische Höchstleistungen will man als Fan von gediegenem Thrashmetal aber auch gar nicht haben, es kommt auf die infernalische Gesamtatmosphäre an und davon hat der Dreitracker doch mehr als genug. Wie die wilde Jagd galoppieren Crimson Steel über Dich hinweg, nicht nur im gnadenlosen Hyperspeed, sondern variabel gehalten mit echten Hooks und feurigem Riffing. Die Vocals sind natürlich rostig, schön herbe aber menschlich dabei, noch längst nicht Deathmetal, aber auch kein Heavy Metal mehr. Eigentlich gilt für Crimson Steel die gleiche „Born too late“ Formel wie für die Neo 70er Bands der Marke Witchcraft, nur nicht ganz so weit zurückgreifend. Macht die Mucke denn Spaß? Klar doch! Crimson Steel werden angetrieben von purer Leidenschaft für die Musik, ohne kommerzielle Hintergedanken. Top!

Sir Lord Doom

teutonischer Thrash

Artikelnummer: 60079 Kategorien: , Schlüsselworte: ,

Single

Zusätzliche Information

Gewicht 0.120 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte