KILLERS (F) – 109 CD

15,50

Witziger Titel, was er wohl bedeuten mag? Ein knackiger Rocker mit cooler Melodie eröffnet den bunten Reigen! Bruno Dolheguy krächzt wieder hervorragend seine französischen Lyrics in die Membran seines Mikros, raw Power, gell? Die 'Fort Interieur' CD ist ja noch nicht mal ein Jahr alt und schon haben wir den Nachfolger in der Hand. Es hat sich nichts geändert, Killers standen und stehen für wilden, rauhen Metal, der gänzlich zeitlos ist und somit weder eine modern – cleane Produktion, noch irgendwelche Bombastpassagen braucht. Man kann auch nicht davon reden, daß die Killers zu kompliziert zu Werke gehen würden, denn das tun sie nun wirklich nicht, nicht mal im Ansatz. Geradeaus wird gebraten, mitten hinein in die Gesichter der Metalfans. Und nur solche dürften mit der neuen CD der französichen Kulttruppe klarkommen, denn genrefremde Einflüsse haben Herrn Dolheguy noch nie interessiert. Welch ein Segen für diejenigen unter uns, denen dieser ganze moderne Melodickram, der doch immer gleich und in den meisten Fällen viel zu soft klingt, zu den Ohren wieder hinausquillt. Irgendwann muß damit mal Schulz sein! Wir wollen Heavy Metal und den bekommen wir von den Killers. Die ersten vier Stücke sind knackige Heavyrocker, mal dunkel, mal fröhlich, mal schnell, mal stampfend, der fünfte Song ist dann ein 15 Minuten Epos namens 'Légende', ein Speedkiller im Anfang mit sehr geiler Melodieführung, der nach einigen Minuten in einen rockigen Stampfpart mit hymnisch – dramatischer Hookline übergeht. Dann kommt ein herrliches Powermetalsolo, auf das Legionen von Bands, selbst aus dem Profilager, stolz sein würden, kein wildes Gefiedel, sondern eine zum Rhythmus passende Melodyline. Es geht mit einem balladesk – ruhigen Songabsatz weiter, wo Bruno ungewohnt sanft singt. Eine vorprogrammierte Gänsehaut jagt die Nächste. What comes next? Slow Motion – Düsternis mit räudiger Stimme dargeboten. Dennoch hochmelodisch und emotional offeriert. Hmm, nun geht das Balladenspielchen wieder von vorne los, bevor ein Moment der totalen Stille den hinteren Part dieses Songs einleitet. 'Légende' könnte die neue Schlachthymne für alle Powermetalfreaks sein, wenn sie doch nur Notiz nähmen von diesen wahnsinnigen Franzosen, die sich seit fast fünfzehn Jahren abmühen und zumindest in Frankreich einen Status haben, der dem unserer Helden Running Wild gleicht. Ein epischer Chor rundet ein absolut brillantes Powermetalhighlight ab, eigentlich hätten Killers gar nicht noch mehr Songs auf diese CD bannen müssen, doch sie tun es und es geht weiter, wie es eben endete. METAL mit hervorragenden Harmonien und viiiiiieeeeeel Gefühl. Der Vergleich mit Running Wild würde musikalisch zwar hinken, doch haben Rock'n'Rolf und Bruno Dolheguy die gleiche Einstellung zu ihrer Musik. There is nothing more than Metal! Schön an dieser CD ist auch mal wieder das Cover. Ein Ritter steht am Strand, aus dessen Dünen zwei zerborstene Schrifttafeln ragen, eine mit dem Plattentitel '109' versehen, während links ein Lagerfeuerchen qualmt und die Sonne sich langsam vom Firmament verabschiedet. Nicht unbedingt professionell gezeichnet, aber irgendwie doch den Kultcharakter der Killers unterstützend. Diese CD reiht sich nahtlos in die Veröffentlichungen der Franzosen ein und sticht dort nicht besonders heraus, doch im internationalen Vergleich können sich viele Metalbands eine ordentliche Scheibe bei Monsieur Dolheguy abschneiden. That's Metal! Und zwar fast 'ne Stunde, wat willste mehr? Kaufen!

Sir Lord Doom

Artikelnummer: 12744 Kategorien: , Schlüsselworte: ,