POWER – Thrashblitz CD

12,00

Da brat mir aber mal einer einen Storch, was höre ich da? Aus deutschen Landen kommt auch heuer noch begnadeter Thrashmetal, was nicht zuletzt Buried God oder die 80s Style Speedsters Witchburner eindrucksvoll unter Beweis stellen. So denn, schenkt uns den „Thrashblitz“. Alleine das Cover ist schon vollkommen kultig. Eine eher primitiv wirkende Pinselei, die aber den Geist des alten Thrashmetals gut auf den Punkt bringt, denn in den 80ern waren viele Undergroundacts mit solchen Schäbicovern ausgestattet und boten dann den wildesten Metal, den man sich vorstellen konnte. So auch Power, die neben der kultigen Musik auch noch ein Outfit besitzen, welches wie Death SS auf Acid aussieht. Morbide, morbide, obschon ich annehme, daß die Jungs im Grunde wirklich nette Vögel sind. Musikalisch geht es ans Eingemachte. Die Keule wird spieltechnisch sauber geschwungen, brät und brodelt wuchtig aus den Boxen. Einprägsame Donnerriffs, tosende Rhythmen und rostig – rauhe Vocals sind dann die wichtigsten Genreingredenzien, die auf recht eigenwillige Art vermengt werden. Power legen Wert auf Abwechslung und nachvollziehbare Songs, die regelrecht mitreißen können. Ein hohes Maß an Gewalttätigkeit liegt in ihren Riffgranaten, die auch als solche noch erkennbar sind und nicht auf den bloßen stumpfen wellenartigen Rhythmus reduziert werden, wie es einige Groovethrashbands der 90er vorlebten. Power sind und bleiben METAL. Wohl akzentuierte Gitarrenarbeit möchte ich das nennen, unterstützt von einer unermüdlich treibenden Rhythmusgruppe. Da fließt schon vor dem geistigen Auge das Blut der Poserfraktion, die von den Schaum vor dem Munde tragenden Thrashfreaks im Pit zusammengemosht wird. Wobei, welcher Poser sollte sich schon auf ein Thrashkonzert verirren? Muharharhar. Aber mal ehrlich, Power haben den Bogen raus, wie man einen wahren Feuersturm infernalischsten Metals entfesselt. Die Band behalte ich mal im Auge, da wird uns noch einiges ins Haus stehen. Bitte, geht niemals den Weg des Trends! Für Freaks von Razor über Slayer und Sacrifice bishin zur aktuellen Exodus!

Sir Lord Doom

Killerthrash a la Razor / Slayer / Sodom

Artikelnummer: 10225 Kategorien: , Schlüsselworte: ,

CD

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte