SORIZON – Behind the emerald starscape CD

12,00

SORIZON aus den USA bedienen die Klientel, welche sich kräftigen und doch progressiv orientierten Metal auf die Kutten geschrieben hat. Die guten, durchdringenden Melodien sind dabei der entscheidende Faktor. Episch, verzaubernd und irgendwie im positiven Sinne abgeflogen durchdringen sie die magisch aufgeladene Atmosphäre im Zimmer, wenn SORIZON mit ihrem Debütalbum im Player landen. Der Gesang variiert, als lausche man einem Dialog. Es gibt zumeist eine melodisch hohe, urtypische US Metal Stimme, die Freunden von Ray Alder oder Geoff Tate gewiss zusagen wird, dennoch markant eigene Züge trägt. Daneben erscheinen grollende und aggressivere Tonlagen, um die finstereren Charaktäre ins rechte Licht zu stellen. SORIZON lassen ihre Gitarristen die ganze Arbeit machen, Keyboards sind für die Burschen eher Beiwerk, welches hier und dort einmal zur Einleitung eines der mystisch majestätischen Stücke genutzt wird. Sie erinnern mich nicht selten an STEEL PROPHET, gerade was die verspielten Powermetalelemente und die doppelläufigen Leadgitarren angeht. Die Gitarristen sind leidenschaftliche Duellgegner. Grandios ist die Stimmung der CD, ähnlich eindringlich und voller Zauber. Verrückte Ideen haben die Amis gleich im Dutzend. Akustikgitarren auf Metalgallopp gespielt? Gerne! Heldenhafter Doommetal? Nichts dagegen! Dahinwogender Powermetal? Na, aber sicher doch. Auch gerne alles in einem Song. Die sperrigen Frickeleien bleiben zum Glück selten und werden dann auch sehr gekonnt eingesetzt, um die Atmosphäre des jeweiligen Songabschnittes anzupfeffern. Spielerisch geht dies alles sehr locker von der Hand, was auch am wuchtigen, transparenten und doch sehr natürlichen Sound liegt, der gerade den Schlagzeuger der Band sehr gut präsentiert. Dieses Album steckt voller wundersamer Momente und wird jeden Metalhead mit Hang zu progressivem Stoff in seinen Bann ziehen. Melodien aus verschiedenen europäischen Folklorerichtungen mit der korrekten Metalpower auf röhrenden Gitarren gespielt, das macht heiss. SORIZON schreiben tatsächlich gut nachvollziehbare, einprägsame Hitsongs. Soll ihnen erst einmal eine der ganzen 08/15 Bands da draußen nachmachen. Solche Progpowermetalhelden wie SYMPHONY X, KAMELOT und STEEL PROPHET lassen sie locker stehen, bis an ADRAMELCH tasten sie sich ran und die mystische Art der frühen FATES WARNING mit der wütenden Urgewalt von Chuck Schuldiners letzten vier Scheiben aufgepeppt ist auch noch nicht jeder Progmetalkapelle in die Wiege gelegt worden. Das muss man erstmal können. Wer sich zu solchen Tolldreistigkeiten bekennen mag, der ist mit SORIZON gut bedient und dürfte rasch der Sucht verfallen. Zaubermetal!
Sir Lord Doom

US Progmetal

Artikelnummer: 15021 Kategorien: , Schlagwörter: ,

CD

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte