MEDUSA – Clash of the titans CD

30,00

Geil, Steve Grimmet mit seiner ersten Band. Demos, rare Tracks, alles, was das NWoBHMler Herz begehrt. Die Bandbreite reicht von treibenden Heavyrockern über epische Halbballaden mit doomigem Einschlag bishin zu flottem Heavyboogeyrock’n’rollmetal. Ganz urtypischer, aber grandios inszenierter Stoff für die damalige Zeit. Grimmet brilliert gesanglich, ist weniger theatralisch und opernhaft als auf den späteren Alben, sondern schön rauh und erdig, ohne allerdings den glasklaren Sound zu verlieren. Die instrumentale Fraktion soll natürlich nicht unerwähnt bleiben, ist sie doch schön erdig und höllisch intensiv zugleich. Die wilden Soli brennen sich durch Deine Gehirnwindungen, die straighten Riffs zerfetzen Dir mit ihrer Wucht die Bauchdecke. Das ist Heavy Metal, wie ich ihn einstmals liebgewonnen habe. Rhythmisch geht es geradlinig und entspannt kraftvoll zur Sache, gerade der Trommler wirbelt und groovt ungemein, ohne in Stumpfheit einzutauchen, wie es bei den heutigen Nichtskönnerbands meist der Fall ist. Der Typ hat den Boogey, der hat den Swing und der treibt die Songs bis zum Bersten voran. Man schüttelt sich die Mähne vom Schädel bei solchen Songs. Auch wenn hier viele schon damals standardisierte Stilistike zum Tragen kommen, die ungeheure Leidenschaft und Frische, die die Band an den Tag legen, geben dem Material einen ureigenen Anstrich, einen charmant charakteristischen Ausdruck. Bodenständig, von den Kids auf der Straße für die Kids auf der Straße.

Sir Lord Doom

NWoBHM mit Steve Grimmet

Artikelnummer: 11750 Kategorien: , Schlüsselworte: ,