STARCHILD – Born into eternity CD

5,00

Traditioneller kann man Doom wohl nicht spielen. Was diese Band aus dem US Bundesstaat Georgia hier abliefert ist einfach ein genialer Prototyp für alten und neuen Doomsound. Kein epischer Metal selbstredend, sondern die vom Heavyrock der Pionierphase erfüllter Lavarock wird uns mit immenser Intensität in die Seele gerammt. Besonders angetan haben es mir die Vocals, die so OZZY sind, wie es der ehemalige BLACK SABBATH Sänger wohl seit fünfundzwanzig Jahren nicht mehr war. Mittelhoch, hell und schneidend, wie halt das große Vorbild, aber mit dem Ausdruck hundertfachen Leidens quält sich der Shouter von STARCHILD durch die Songs, absolut echt und höchst emotionsgeladen klingt er dabei. Die Songs sind sehr entspannt, finden in mittleren, meist aber sehr getragenen Geschwindigkeitsregionen statt, ohne auch nur ein Gramm an zermalmender Wucht zu verlieren. Betörend heiße Leadgitarren entzünden in Dir die Leidenschaft, dunkle Melodien schützen Deine Seele vor den äußeren Einflüssen der Plastikwelt, die brodelnden Riffs schrammen den spirituellen Schund aus Dir heraus, während die tonnenschweren Beats die Schritte des magischen Wächters nachzeichnen, der um Deine Residenz seine Kreise zieht. Song Nr. 5, das sehr atmosphärische „Earthless“ ist eines meiner Highlights. Die Gitarren schaffen eine räumliche Tiefe, in die man sanft hineintauchen kann, sind zwar heavy, aber nicht gnadenlos direkt, eher halb angezerrt, die Gesangsmelodie strotzt vor Melancholie, was im Doom ja nicht selten ist. Der Song umfließt Dich, ganz sachte, ohne die Hektik des Alltags mit sich zu führen. Du tauchst ein und versinkst in purer kosmischer Liebe. Die Melodieführung ist in der Tat sehr betörend und sanftmütig, auf dem gesamten Album. Dabei rocken STARCHILD wirklich unverschämt gut ab. Die Platte ist pure Magie! Sie zieht einen mit in eine andere, von besänftigenden blauen und grünlichen Tönen beherrschte Klangwelt. Eingängigkeit ist dabei stets eine Komponente des STARCHILDschen Mikrokosmos. Die Musik schwebt eher, als daß sie mit den Beinen auf dem Boden steht, aber das ist gerade das geile an ihr. Denn der Hörer wird mit ihr abfliegen. Die gesamte Masche dieser Band verdient natürlich keine Innovationspreise, aber ihre Ausstrahlung ist einzigartig und erfrischend. Man kann sich ihr nicht entziehen, man wird hypnotisiert und in einen Trancezustand versetzt. STARCHILD verstehen es, aus einfacheren Melodieverläufen das Optimum herauszuholen, so gefühlsbetont aufzumucken, daß man unmöglich nicht zutiefst berührt wird. Diese Band gehört mit zu den besten Doomacts, die die USA je ausgespuckt hat. Ich bin begeistert.

Sir Lord Doom

Psychedoomelic Records

Artikelnummer: 70541 Kategorien: , Schlüsselworte: ,

CD

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte