ENERGY VAMPIRES – Same DLP

18,00

Wieder eine US Powermetalband der 80er, die bis in die frühen 90er aktiv war und doch nie eine vernünftige Scheibe zustande bekam. Und das obwohl bei ihnen ein Mitglied der Kultband SLAUTER XTROYES spielte und man diese Band ebenfalls zu den besten Chicago Acts der letzten 20 Jahre zählen kann. Genützt hat es nichts, 1992 war Schluß. Doch 2008 kommt über Shadow Kingdom endlich eine CD mit mächtig vielen Sahnesongs der Amis auf den Markt und der geneigte Headbanger kann sich freuen. Auch wenn „Footsteps In The Snow (On With The Show)“ im Mittelteil ein wenig abdreht und sogar ein Freakout mit Saxophon im Preis inbegriffen ist, auch wenn die Ballade „My eyes“, welche erfreulich bodenständig, gefühlsbetont und unkitschig daherkommt, in zwei Versionen vertreten ist, am Ende wird hier der Powermetalkult von SLAUTER XTROYES weitergeführt, nur in geradlinig knallende, unkomplizierte Headbangerhymnen verpackt. Die heldenhafte Reibeisenstimme des Shouters erinnert sofort an LIEGE LORD, die Instrumentierung mit den wuchtig sägenden Gitarren, brodelnden Leads und straighten Rhythmen ist ebenso urtypisch für die amerikanische Stahlschmiedekunst. Der Klang ist relativ roh, was natürlich von der Herkunft der Stücke kommt, die es ja nur im Demostadium hielt, bis sich die Band dann letztendlich aufgelöst hat, weil Grunge, Neothrash, Trendcore, Crossover und Deathmetal alles überwucherten. Diese Band konnte spielen, verdammt, auch wenn die Musiker sich nicht mit Instrumentalonanie profilieren müssen. Stakkatos ohne Sinn und mit noch weniger Melodie, verdrehte Parts zum Selbstzweck oder stumpf – aggressives Gemosche gab es selbstredend auch nicht. Die ENERGY VAMPIRES waren so pur und unverfälscht, wie Powermetal sein kann, wenn man ihnen die kleinen Verrücktheiten verzeiht, aber hey, was wäre Heavy Metal, wenn die eine oder andere Band nicht auch einmal alle Dogmen über Bord werfen und inspiriert abdrehen würde? Eben! Wirklich extrem waren sie nicht, die Grenze zum Thrashmetal wird zu keiner Sekunde angepeilt, stattdessen mit Wucht verpackt in eingängige Kompositionen das Headbangerherz erfreut. Schade um diese Band, aber an ihrer Statt kommen ja SLAUTER XTROYES langsam wieder mit neuem Material zurück.
Sir Lord Doom

Nicht vorrätig

Artikelnummer: 15593 Kategorie: Schlagwörter: ,

DLP

Zusätzliche Information

Gewicht 0.700 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte