THE BLACK – Peccatis nostris LP

18,00

Es ist wieder die Doomzeit über uns hereingebrochen. Black Widow Records veröffentlichen zeitgleich zwei Alben der altehrwürdigen Okkultdoommetaller The Black um den kauzigen Bandkopf Mario Di Donato. Nicht mehr ganz so abgespaced und zum Chaotischen tendierend, wie die „Apocalypsis“ und „Golgotha“ Alben (die früheren Sachen waren noch kranker, soweit ich mich erinnern kann), sind The Black zwar immer noch sperriger, brodelnder Lavadoom und doch auch für Doomer mit Hang zu strafferen Kompositionen, die nicht unbedingt immer ganz schleppend sein müssen geeignet. Marios beschwörende Stimme, so halb gesungen, halb gesprochen, ist natürlich eines der markantesten Merkmale von The Black geblieben. Wie ein Prediger von der Kanzel verkündet er unheilvolle Botschaften, dies allerdings entweder in Latein oder echtem Italienisch, ich bin mir da nicht so ganz schlüssig. Es klingt sehr mystisch und durchdringend, paßt hervorragend zu den tonnenschweren, magischen Riffs, die auf einem Teppich aus Wahnsinn, Leidenschaft und Hingabe schweben. Die Rhythmusgruppe tobt sich derweil mit eigenwilligen und doch packend arrangierten Figuren aus, mal treibend, mal schleppend von ihrer Natur her. Auf der CD Fassung sind beide Alben zu finden, auf Vinyl gibt es sie einzeln mit gigantischem Coverartwork von sehr mystischem Geist. Black Widow Records, ich liebe Euch dafür. Dieses Label ist in der Tat mein persönlicher Liebling unter den Plattenfirmen, denn es zählen hier zu einhundert Prozent die Liebe zu unkonventioneller Musik und die künstlerische Freiheit. The Black beweisen dies wieder einmal mit einem absoluten Heavyrockmonster. Mario schrammt sich die feistesten Riffs und hypnotisierende Leads vom Griffbrett seiner Klampfe, meisterhaft bringt er sie dazu, düstere Geschichten zu erzählen. Seine Mitmusiker, darunter Enio Nicolini am Bass, der auch das Progressivrockprojekt Akron am Start hat, zaubern ihm eine solide, wuchtige Rhythmusbasis, auf der die Akkorde und Melodien thronen. The Black brauchen sicherlich mehr als nur einen Durchlauf bevor sie richtig zünden, aber man gewährt ihnen sicherlich gerne einen Stammplatz im CD Player bzw. auf dem Plattenteller, denn ihre Kompositionen sind so fesselnd und morbide, daß sie einen bis in die tiefsten Alpträume verfolgen werden. Killer!

Sir Lord Doom

Black Widow

Artikelnummer: 18196 Kategorie: Schlagwörter: ,

LP

Zusätzliche Information

Gewicht 0.300 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte