CHAINSAW – Hell`s burnin`up CD

15,50

CHAINSAW waren eine dieser deutschen Bands, die ihre Version des Speedmetals an die nach deftiger Mucke gierenden Headbanger verfüttern wollten. Eine von MOTÖRHEADscher Ruppigkeit, peitschender METALLICA Wucht und den geradlinigen wütenden Melodien der härteren NwoBHM Fraktion getragene Variante, die einiges an Hitpotential mit sich brachte, räudig genug für Undergroundcredibility war und mit tollen, straighten Melodien nur so um sich schoss, als gäbe es gar kein morgen mehr. CHAINSAW klangen so herrlich ungezwungen ud ehrlich, sie denken nicht groß nach, sie spielen einfach befreit drauflos und sägen den Fans die Rüben vom Halse. Der Sound ist schön dirty, natürlich ist er das, denn das ist der Spirit des Metal. Erdigkeit, Bodenständigkeit, Ehrlichkeit. Die Jungs sind aus dem Pott, Arbeiterseelen, genauso klingt diese Scheibe. Grundsolide, völlig innovationsfrei, dafür aber so lebensfroh und emotionsgeladen. CHAINSAW traten aus der zweiten Reihe an, wie BACKWATER, wie die britischen BATTLEAXE, mit denen ich sie bedingt vergleichen möchte, wie soviele Kapellen in ganz Europa. Sie konnten spielen, nur gingen eventuell auftretende Feinheiten im grobschlächtigen Rumpelsound unter. Aber selbst das war absolut in Ordnung, denn dieser Sound war heavy bis zum Anschlag, lebendig und frech. Sechs Bonustracks werten diese obskure Metalperle auf, Demotracks und Pre Production Aufnahmen, vom Klang her noch roher und blutiger, aber mit sehr viel Herz gezockt. Ein uriger Teutonenstahleinzelkämpfer, der einfach gehört gehört. Gerade in Zeiten, wo der Metal an sich fast nurmehr aus tuckigen Popsongs mit verzerrten Gitarren, die aber nicht HEAVY sind, Nähmaschinenrhythmen und komprimierten Computersound nebst uncharismatischem Gesang besteht, sind es solche alten Kultbrenner, die den Geist des echten Stahls am Leben halten.
Sir Lord Doom

Artikelnummer: 16424 Kategorie: Schlagwörter: ,

CD

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte