DAVE EVANS – Judgement day CD

15,50

Vor etwa drei bis vier Jahren hat dieses alte Urgestein des australischen Hardrocks, immerhin Vorgänger von Bon Scott bei AC/DC, seine erste Soloscheibe auf den Markt geworfen und konnte bei Fans von geradlinigem Heavyrock damit gut Punkte einfahren. Nun hat sich das rührige STF Label seiner angenommen und kredenzt uns das nicht minder kraftvolle Zweitwerk. Natürlich so wenig innovativ wie die Handlung eines Pornostreifens, aber mindestens genauso elektrisierend. Ganz orthodoxer, urtraditioneller Sound wird geboten, oft sogar erfrischend metallisch, grad bei den flotten Songs. Dazwischen treiben sich dann aber auch viele coole stampfende und groovende Hardrock Kracher herum, die sich als Fetenuntermalung und Soundtrack für den CD Player im Auto bestens eignen. Kompromisse gibt es nicht, Trends werden konsequent ausgespart. Dafür jault die Leadgitarre furios aus den Boxen, bringt uns das Schlagzeug den Donner aus Down Under in die heimischen vier Wände und singt Dave Evans mit Stimme wie ein Reibeisen seine Texte von Sex, Drinks (Drogen nehmen solch alte Herrschaften nicht mehr) und Rawk’n’Roll vor. Yessir, das knarzt hervorragend, wird von seiner Band ganz locker dargeboten, mit viel Leidenschaft und Gefühl. AC/DC sind nicht alleiniger Anhaltspunkt für Vergleiche, gleichsam ist die Scheibe für Freunde alter UFO ab der Schenker Phase bis Anfang der 80er, für Rose Tattoo Banger und eigentlich jeden traditionsbewußten Hardrocker ein Hochgenuß. Also, Bierkannen auf und ab dafür!
Sir Lord Doom

Ex AC/DC Sänger

Artikelnummer: 15761 Kategorie: Schlagwörter: ,

CD

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte