LICK THE BLADE – Graveyard of empires CD

15,50

Ich hab die Boyz auf dem HOA leider verpasst, dafür bekomme ich nun die Retourkutsche in Form von überlauter Boxenbeschallung in den heimischen vier Wänden. Der obersympathische Fünfer aus der AUBURN Records Familie legt sich mit melodischen, dennoch aber kräftig gebauten Gitarrenläufen gleich mächtig rein, zeigt sich von den üblichen Verdächtigen Kultbands aus den USA und England beeinflusst, hauptsächlich den IRON MAIDEN der früheren Dickinson Phase und alten JAG PANZER, aber das sind nur Einflüsse, das Charisma der Truppe stimmt und die Songs scheinen in spirituellem Klebstoff geradezu gebadet worden zu sein, so sehr bleiben sie in der Seele haften. Und da Klebstoff auch leicht brennbar ist, setzt schon der kleinste Funken Leidenschaft den geneigten Headbanger in Brand. Der Sound ist zwar glasklar, dennoch nicht ohne raue Kante, somit genau das, was Old School Banger sich wünschen. Die Songs habe ich bereits beschrieben, ein massives Aufeinandertreffen von mehrstimmigen Gitarrenharmonien auf sägenden Rhythmusklampfen, voluminöse Berserkervocals, die uns von den Helden erzählen, die stolz ihr Leben dem Metal opfern, es sind Schlachthymnen der besonderen Art, geschaffen, vom Überleben, vom erneuten Aufstreben und von der Standfestigkeit des HEAVY METAL zu künden. Mit einer Band der Kategorie HANKER kann das hier locker mithalten, der US Powermetalstandard wird durch LICK THE BLADE um eine oder zwei Level angehoben. Innovationen, ach, wer braucht das? Bei diesen Amis geht es um brodelnde Leidenschaft in Melodien verpackt. Die Leads brennen sich regelrecht in Deine Sinne und in Dein Fleisch ein. Spielerisch sind die zuweilen recht jungen, übersympathischen Burschen echt fit, stellen ihr Talent aber stets in den Dienst des Songs an sich und fiedeln nicht gnadenlos das Album an die Wand. Geile Scheibe!
Sir Lord Doom

Auburn Records

Artikelnummer: 16433 Kategorie: Schlagwörter: ,

CD

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte