MERCURY RISING – Under a big sky CD

15,50

Sie waren in den 90ern kurz auf dem Weg zum Metalolymp, sind dann aber irgendwo falsch abgebogen und im Sumpf der Obskurität gelandet. Das vorliegende Album, eine Zusammenstellung aus dem unveröffentlichten 91er Demo, Liveaufnahmen aus dem gleichen Jahr und dem offiziellen 92er Demo, von welchem gleich noch das Coverartwork übernommen wurde, lässt alle Fragen nach dem Grund offen. Die Musik war einfach gut. Rauer, dennoch stets mit großen, packenden Melodien gesegneter Heavy – bis Powermetal, immer am Rande des Progressivemetals herumtänzelnd, jenes Genre jedoch eher tangierend denn touchierend, gehörten sie zu den Hoffnungsträgern im für echten Heavy Metal dunkelsten Jahrzehnt und hinterließen haufenweise geile Musik. Wenn ich mir die kraftvollen Songs ihrer Demozeiten so anhöre, wähne ich mich in einer vor Leidenschaft kochenden Menge von Kuttenträgern und Langhaarzotteln, die lauthals vor Freude schreiend ihre Fäuste in die Luft recken und im Rhythmus der Stücke mitwogen. Sehr facettenreich und doch stets treibend heavy geben sich MERCURY RISING auf den Stücken des Albums. Ich sprach es ja bereits an, Melodien waren ihr Ding, aber diese mussten eigene Wege gehen und die Ecken und Kanten ihrer Songs betonen. Popmusik oder AOR Zeugs klingt definitiv anders. Ist für einen traditionsbewussten Metalhead wie mich ganz klar ein Highlight, da hier sämtliche Genreeigenheiten gepflegt werden und man sich doch ganz eigene Stücke auf die Fahnen geschrieben hat, die einen enormen Wiedererkennungswert mit sich bringen. Klassischer US Metal, würde ich mal meinen, Fans dieses Sounds werden vielleicht schon die beiden Alben kennen, nun, dann wird es Zeit für sie, sich mit dem Material aus der Zeit davor in die Glückseligkeit zu schießen.

Sir Lord Doom

Artikelnummer: 15436 Kategorie: Schlagwörter: ,

CD

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte