SANITY`S RAGE – The rage of one Maxi CD

8,00

Belgischer Metal? Klar, Ostrogoth, Crossfire, Trial, Black Widow, Cyclone und noch viel mehr, ach, Killer, Acid, jajaja, lecker, lecker. Nicht 80er? Brandaktuell? Die Kinnlade klappt gen südlichem Himmel und bleibt auch dort stehen, sobald Sanity’s Rage durchstarten. Solider Power – und Thrashmetal wird geboten, nicht extrem, aber doch sehr schön wuchtig. Der Gesang ist kraftvoll und roh, ein wenig furioser und dreckiger als beim typischen Powermetalshouter, was für eine größere Schlagseite gen Thrash spricht. Nun, nach fünf Songs ist man schlauer. Der Thrashmetal wird immer wieder dazu genutzt, der Musik an exponierten Stellen mehr Kraft und Intensität zu verschaffen. Die Songs lassen sich gut hören, gut durchbangen, sind mit einigen schönen Breaks und Passagenwechseln versehen, obschon es nie zu technisch wird. Das Riffing an sich ist geradlinig, ein paar schneidende Leads und harmonievolle Soli schmiegen sich an die eleganten Akkordfolgen und halten sie geschmeidig. Sicherlich, diese Band ist nicht originell und innovativ, aber ihre Songs haben Stil, sind schmissig und erfrischend. Wenn man noch ein wenig mehr am eigenen Gesicht bastelt, mehr Charisma bekommt, dann wird man sich zu den Topacts des europäischen Metals zählen können und ich vermeide es im Zusammenhang mit dem Begriff „METAL“ irgendwelche trällernden Sackpfeifen auf Schlagerkurs zu nennen, die mit verzerrten (nicht harten) Gitarren und Doublebass ihren kleinen Headbanger raushängen lassen. Grob gesehen werden hier Bands wie Xentrix, DAM, Slammer und Grinder rein stilistisch zurück ans Tageslicht geholt, dem geneigten Powerthrasher vorgemacht, wie es eigentlich auch gehen kann, wenn nicht gerade Funkmetal und Deathmetal die Musikwelt kaputtrevolutionieren. Sanity’s Rage sind also durchaus eine Band mit Retrocharme, wenngleich dieser auch nur etwa 18 Jahre in die Vergangenheit schweift, aber gut, das ist ja auch schon beinahe oldiehaft. Ich kann hier keine wirklichen Schwächen entdecken und habe meinen lausbubenhaften Spaß am gepflegten Herumthrashen, ohne daß meinen Nachbarn unter mir gleich die Deckenlampe entgegenkommt. Da entwickelt sich noch was, immer am Ball bleiben.

Sir Lord Doom

Powerthrash a la Xentrix

Artikelnummer: 14452 Kategorie: Schlagwörter: ,

Maxi CD

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte