SHOCK TROOPERS – Blades and rods CD

15,50

Ja, der Feldwebel D. kommt und macht nicht halt vor den Unwürdigen! Diese sizilianische Band kracht und brät sich mit rohester Gewalt und einer gewissen Hymnenhaftigkeit durch elf brettharte Thrashmetalgranaten, die einen unweigerlich an die feurigsten Momente der 80er denken lassen. Der Hardcorepunkanteil hält sich gegenüber dem Thrashmetal in dem donnernden Kreuzüber aber recht zurück, die grandiosen Gitarrensoli und durchdachtes Riffing deuten auf eine Schlagseite gen rasendem, wutschnaubendem und tollwütig schaumendäm Metal. Ein Hammer, was die Sizilianer da an infernalischen Gitarrenläufen auf den Weg bringen. Sicher, die Innovationsfreude der Band ist vergleichbar geringfügig ausgefallen, aber Musik ist in erster Linie Gefühl und Atmosphäre, wie es der große Tom G. Warrior in einem recht aktuellen Interview ausdrückte. Also spielen die Jungs sich in pure Raserei. Ein wenig erinnern sie mich an SODOM zu besten Zeiten zwischen 1988 und 90, auch der mittelhohe, kehlig raue Gesang erinnert mich an Tom Angelripper in jüngeren Jahren. SEPULTURA waren auch mal so geil, 1989, 1991, das waren ihre besten Jahre. Ein wenig kommen mir auch die texanischen Kultthrasher ROTTING CORPSE in den Sinn. Das ist ungefähr die Marschrichtung der SHOCK TROOPERS. Ja, sie sind derb und wild und affengeil und haben irgendwie einprägsame, mitreißende Songs am Start, welche sich locker mit allen etablierten Acts messen können. Wie gesagt, die Soli sind fantastisch. Das Album gleicht insgesamt einem Vorbereitungsfeuer vor einer Schlacht, welches alle ca. zwei Minuten von Artillerie verschiedensten Kalibers ausgeführt wird. Hab selten solch einen prächtigen Krawall erlebt, der dann noch so druckvoll und gleichzeitig natürlich über uns hereinbricht.

Sir Lord Doom

Artikelnummer: 15700 Kategorie: Schlagwörter: ,

CD

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte