SKANNERS – The serial healer CD

15,50

Okay, noch mehr Italiener für heute, als hätten mich TARCHON FIST nicht schon genug geärgert. Okay, die SKANNERS sind aus Südtirol und damit quasi noch Österreicher, außerdem haben sie keine „WM 2006“ Siegeshymnen (SPEIH!!!!) im Programm, sondern flotte bis stampfende, melodisch – kraftvolle Heavy Metal Kracher, die man zwar als vertrautes Territorium empfindet, die aber unverbraucht und locker aus dem Handgelenk geballert werden. Der Sänger ist charaktervoll, die Melodien sind klasse, einprägsam ohne Abnutzungsgefahr, Riffs und Rhythmen sind wuchtig und der Stil an sich halt ganz orthodox, aber mit bestialischer Lust zelebriert. Ja, die britisch orthodoxe Kirche des echten Metals oder so. Natürlich haben diese Herren hier sämtliche PRIEST Scheiben ab 1978 und bis ca. 1990 rauf und runtergehört, die „Turbo“ vielleicht mal ausgenommen, aber das stört nicht, weil sie eben genau da ansetzen wo die Briten, ausgenommen BLITZKRIEG, IRON MAIDEN, JUDAS PRIEST und SAXON, die alte Garde also, schon längst den Modeströmungen erlegen sind. Und die SKANNERS haben dazu noch Songs im Gepäck, die zwar die Lehrmeister erkennen lassen, dafür jedoch mit einem eigenen Geist durchsetzt sind. Was für DEJA VU gilt, das gilt hier auch. HEAVY und METAL wären die beiden Zauberworte, mit denen ich das Album auch schon bestens beschrieben hätte. Das ist nicht TRUE, das ist absolut ECHT! Dabei ist hier keine Spur von Retrofeeling zu vernehmen, es ist vielmehr, als hätten wir noch immer das Jahr 1983 und der Metal wäre noch mehr oder minder frisch und steuerte erst auf den Höhepunkt und darauf folgenden Overkill zu. Immer wieder kommen bei den SKANNERS Elemente zum Tragen, die durchaus massenkompatibel erscheinen, aber mit ihrer Herzlichkeit auch den härtesten Undergroundmetaller überzeugen dürften. Ich sag ja, das Jahr kann kommen.
Sir Lord Doom

Artikelnummer: 13807 Kategorie: Schlagwörter: ,

CD

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte