SORROWS PATH – The rough path of nihilism CD

12,00

Endlich haben die Power Doomer SORROWS PATH es geschafft mit „The Rough Path of Nihilism“ einen Longplayer fertig zu stellen. 17 Jahre nach der Gründung sind sie angekommen und wir empfangen sie mit weit geöffneten Armen und einem Lächeln, dass ihnen vermittelt, hier bei Freunden zu sein. Da war zwar schon 2006 ein Album, welches aber eine Art Best Of darstellte und die beiden Demos der Band enthielt. Der Klang war roh und die Stücke zeigten eher das embryonale Stadium dieser schweren Jungs aus Athen. Geboten wird auf den fast 60 Minuten des neuen Longplayers jetzt alles, was man sich bei einer Power Doom Scheibe wünscht. Tonnenschwere Riffs, eine alles zerdrückende Rhythmusfraktion, der charismatische helle Gesang von Angelos Ioannidis. Immer wieder aber dringen SORROWS PATH ein Stück weiter in die Gefilde abseits des lange ausgetretenen Pfades vor, den manche als Weg der einzig reinen Wahrheit für das Doomgenre sehen mögen, lassen sich von traditioneller Musik aus Griechenland und dem vorderen Orient die Sinne reinwaschen oder verweilen für einen kostbaren Augenblick beim Progressivrock vergangener Jahrzehnte, bevor sie sich nach getaner Rast wieder zurück auf die Rollbahn des Schicksals schleppen und mit stolzgeschwellter Brust und erhobenem Haupt majestätisch voranschreiten. Ich könnte durchaus viele bekannte Genrebands als Referenzen heranziehen, aber da ist stets mehr hinter SORROWS PATH als nur eine Gruppe von Musikanten, die offen ihre Einflüsse mit sich trägt. Sehr erfrischend und liebenswert eigenständig.

Sir Lord Doom

Artikelnummer: 11256 Kategorie: Schlagwörter: ,

CD

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte