WITCHES BREW – White trash slideshow CD

15,50

Sie sind eine italienische Band, sie kommen auf Black Widow Records raus, sie müssen irgendwie anders sein. Und fürwahr, es ist ein heißes Vergnügen, welches uns da erwartet. Ihre Einflüsse liegen bei Jimi Hendrix, BLACK SABBATH, CREAM, MOUNTAIN, ZZ TOP, BLUE CHEER, SAINT VITUS, HAWKWIND, MOTÖRHEAD, PENTAGRAM, alten DEATH SS und ähnlichen Rabaukenbands, sie zelebrieren einen doomigen Heavyrock, der oft in brodelnde Psychedelic ausartet, niemals aber seine wie gewaltige Flutwellen herandonnernde und alles zerschmetternde Riffs aus dem Blick verliert. Blues, Psychedelic, Heavyrock, der Mix ist so innovativ wie ein Frühstücksei mit Salz, aber die irrsinnige Intensität der kochenden Atmosphäre dieser Scheibe und die packenden Songs, darunter einige Passagen, bei denen man Klassiker der späten 60er und frühen 70er zu hören meint, eben MOUNTAIN oder JIMI HENDRIX EXPERIENCE. Aber das sind eventuell Zitate, welche dem Hörer zeigen, wo bei WITCHES BREW, dem wirklich versoffen aussehenden Italohaufen auf dem LP Cover, der Hexenhammer hängt. Spielen können die Burschen sehr gut, sehr locker, sehr leidenschaftlich sind sie dabei. Der Sound ist merkwürdig. Der Gesang scheint aus den Tiefen einer Gruft zu uns heraufzuhallen, die Gitarren, der Bass, alles wummert und hallt. Auch das Schlagzeug hallt und scheppert, obschon der Meister an den Kesseln einen mörderischen Groove hinzaubert, welcher in der allerklassischsten und besten Tradition von Leuten wie Mitch Mitchell, Ginger Baker und Corkie Laing steht, aber auch einem Frank Beard würdig wäre. Diese Typen haben den harten Rock, den wilden Psyche und den Blues mit der Muttermilch aufgesogen. Hin und weg bin ich.

Sir Lord Doom

Black Widow Records

Artikelnummer: 15526 Kategorie: Schlagwörter: ,

CD

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte