GOTHAM – Same LP

18,00

Ein Bandmitglied spielt heuer bei den nicht ganz unbekannten Powerthrashern Imagika, die es auf einige sehr gute Alben gebracht haben. Das wußte ich aber auch nicht bevor mir mein Kamerad Rob von Doomed Planet dieses Album zukommen ließ. Gotham sind da noch etwas gemäßigter. Abwechslungsreicher Heavy – bis Powermetal, der wirklich mitreißende, einprägsame Songs offenbahrt, wenn man sich ihm mit Leib und Seele hingibt. Es sind Aufnahmen aus den 80ern, Demos, verschüttgegangene LP Takes, Stoff, aus dem man ein wunderbares Album hätte machen können, welches sogar noch gute Chancen am Markt gehabt hätte. Denn Gotham waren nicht nur originell auf ihre Weise, sie hatten ein Gespür für ergreifende Melodiebögen und sehr harmonische Leads, die sie in die kraftvoll vorantreibenden Riffgebilde einbetteten. Der Sänger war ein wenig rauh, hatte einen frechen Ausdruck in der Stimme und wußte eindringliche Gesangslinien zu entfachen. An Power mangelte es ihnen nicht, obschon sie eher in mittleren Härtegraden, für ihre Zeit, agierten. Gemessen am heutigen sogenannten Powermetal waren die Jungs von Gotham allerdings echt ein derbes Kaliber. Sogar an eine Ballade trauen sie sich ran, vielleicht sollte man dies eher als getragenen Heavysong mit betörender Atmosphäre bezeichnen, erst ruhig und sehr besinnlich, dann umschlagend in einen metallischen Part mit sehr leichtfüßigem Ausdruck. Aber natürlich sind die Melodien, die ganzen Songstrukturen an sich von nahezu undurchdringbarer Tiefe. Trotz aller hymnenhafter Singalong – Eingängigkeit ist Komplexität ein Grundmerkmal der Gothamschen Songs. Sie kopieren auch nicht das Erfolgsrezept anderer Bands, sondern gehen den harten Weg, sich eine eigene Nische zu graben. Es soll ihnen doch gelingen. Epische Elemente sind in der Musik Gothams meine Mangelware, sie werden allerdings anders eingesetzt, als beispielsweise Bands wie Battleroar, Manilla Road und Doomsword es tun. Gotham sind wieder ein Beweis dafür, daß der traditionelle Heavymetal heutzutage nur noch ein laues Lüftchen im Vergleich zum übermächtigen 80er Sound darstellt, denn Gotham treten so völlig ungezwungen und ungekünstelt Arsch, eine wahre Freude ist es, in ihren Klanggärten lustzuwandeln. Weint nicht darum, daß sie nicht mehr sind, lächelt, daß sie gewesen. Steve Rice macht mit Imagika zwar härtere Musik in diesen Stunden, doch qualitativ kaum schlechter als damals. Top Scheibe und NUR auf Vinyl!

Sir Lord Doom

Doomed Planet Records

Artikelnummer: 17387 Kategorie: Schlagwörter: ,

LP

Zusätzliche Information

Gewicht 0.300 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte