IMAGES OF EDEN – Sunlight of the spirit CD

15,50

Was haben wir denn da? Progressiven Heavystoff aus den USA, wie ich sehe, aber eine jener Bands, die trotz der anspruchsvolleren Kompositionen den Song an sich nicht aus den Augen verlieren. Images of Eden haben eine große Portion alten, ganz klassischen Hardrocks dabei, der sich öfter in den packenden Melodien und feurigen Läufen der Tasteninstrumente äußert. Ich verwende bewußt nicht den Begriff „Keyboards“, da hier eine tiefere Klangschicht geboten wird. Orgelsounds, spitze Synthies, schöne Flächenkeyboards, eben alles, was der alte Hardrock so zu bieten hatte. Images of Eden sind also sehr wohl eine mit den Traditionen vertraute Kapelle, die aber nicht allein von den Hardrockgroßmeistern gelernt hat. Sie erfinden wohl den Progmetal nicht neu, aber ihre Ideen sind sehr schmissig und so einprägsam, daß man sich einfach in die Scheibe verlieben muß. Ob man nun will oder nicht, Images of Eden machen süchtig, sofern man auf melodisch verspielte Kost steht. Vergleichen will ich sie mit den Fates Warning zwischen „Perfect Symmetry“ und „Inside out“, wo aus den großen, eigensinnigen Melodien die Progressivität entstand oder auch mit Bands wie der Undergroundhoffnung Visionary. Für Die Hard Frickelfreunde sind Images of Eden also nicht gemacht, hier steht der Song im Vordergrund. Andererseits liegt die Band jenseits allen seichten AOR – und Glamrockgetues. So laß ich mir das gefallen, keine Trends, dafür umso leidenschaftlicher zelebrierte Musik. Heavymetal, Hardrock, Prog, was auch immer die Band als passend empfindet, es wird eingebaut und mit viel Liebe zum Detail ausgearbeitet.

Sir Lord Doom

Melodischer Progmetal a la Fates Warning oder Visionary

Artikelnummer: 13849 Kategorien: , Schlagwörter: ,

CD

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Marke

0, 1

Zuletzt angesehene Produkte